Alle Beiträge von Mimi

4 Punkte für die Zweite Mannschaft

Nachdem unsere Zwote mit einem Sieg in Kappeln erfolgreich in die Saison startete, gab es zuletzt zwei knappe Niederlagen gegen die Aufstiegsfavoriten aus Harrislee und Ladelund, sodass man sich plötzlich recht weit unten in der Tabelle wiederfand.
Dieses Wochenende stand dann ein Doppelspieltag an, welcher am Freitag in Mildstedt begann. Gegen den diesjährigen und gleichzeitig noch punktlosen Aufsteiger musste auf Göksen und D.Erichsen verzichtet werden, so dass Dzieminski und letztmalig Bork in die Bresche sprangen. Das der erste Herr der Mildstedter fehlte, machte sich stark bemerkbar und so hatte der Aufsteiger den Glücksburgern nichts entgegenzusetzen. Mit 8:0 Spielen und 16:0 Sätzen wurde der Gegner sprichwörtlich an die Wand gespielt und entführte somit die zwei Punkte aus Mildstedt.
Am Sonntag empfing die Zwote dann den zweiten Aufsteiger aus Tarp. Wieder dabei war Dzieminski, sodass Glücksburg mit fünf Herren aus dem Vollen schöpfen konnte.
Da die Tarper mit nur drei Herren antreten konnten, vielen das zweite Herrendoppel und das Mixed weg, sodass die Zwote bereits vor dem ersten Ballwechsel bereits mit 2:0 in Führung lag.
Im ersten Herrendoppel duellierten sich dann Dzieminski/Schulz mit den Tarpern Walter/Neuffer. Nach zwischenzeitlicher 11:3 Führung im dritten Satz gaben Dziemisnki/Schulz das Spiel noch aus der Hand und Tarp verkürzte auf 2:1. Im Damendoppel machten A.Erichsen/Scharfenberg kurzen Prozess mit ihren Gegnern und fuhren durch einen lockeren Zweisatzsieg den dritten Punkt der Glücksburger ein. Gleiches Bild dann auch im 3. Herreneinzel und Dameneinzel, wo Leckl und A.Erichsen jeweils in zwei Sätzen gewannen. Es stand somit 5:1 und der Sieg war in trockenen Tüchern. Auch Göksen löste seine Aufgabe im 2.Herreneinzel mit Bravour und fuhr einen nie gefährdeten Zweisatzsieg ein. Mehr Probleme hatte da Schulz im ersten Herreneinzel. Das erste Mal diese Saison an Position 1 spielend, musste er sich in zwei ausgeglichenen Sätzen seinem Kontrahenten Walter 21:19, 21:19 geschlagen geben. Mit den 8:0 und 6:2 Siegen verlief das Wochenende äußerst erfolgreich und die Zwote der Glücksburger befindet sich nun in Schlagdistanz zur Spitze.

Glücksburg I – Wittorf III

Wie immer hoch motiviert traten wir am 12.11.2016 zum ersten Heimspiel der Saison an. Es ging gegen eine erfahrene Wittorfer Besetzung, die aufgrund eines internen wittorfer Tauschs großteils in der letzten Saison noch Regionalliga gespielt hatte. Wir fingen wie üblich mit dem Damendoppel und dem ersten Herrendoppel an. Finn und Gerrit hielten tapfer gegen das erfahrene wittorfer Duo, aber für mehr als ein 17:21 und 13:21 reichte es dann leider doch nicht. Zum Glück war aber auf unsere Damen verlass, Ina und Mimi erkämpften sich über drei Sätze (21-16, 19-21, 21-15)den Sieg. Basti und Basti hatten leider im zweiten Herrendoppel die gleichen Probleme wie auch das erste Herrendoppel. Sie verloren knapp in zwei Sätzen (17-21, 19-21). Zum Glück gab es auch noch einen weiteren Sieg zu verbuchen, dieses Mal von Ina im Alleingang. Sie verwies ihre Gegnerin in zwei Sätzen mit 21:17 und 21-18 in die Schranken. Im ersten Herreneinzel traf Finn leider wieder einmal auf einen übermächtigen Gegner, der beide Sätze zu jeweils 21:11 verlor. Das war sicherlich keine Schande, denn sein Gegner verfügt doch über ein gewisses Maß an Bundesligaerfahrung. Basti Böhm traf im zweiten Herreneinzel ebenfalls auf Bundesligaerfahrung und verkaufte sich leider auch nur minimal besser mit 14-21, 15-21. Das dritte Herreneinzel avancierte zu einem wahren Krimi, in dem eindeutig nicht Qualität der Technik und Fitness den Spielausgang bestimmte. Dieses Spiel wurde durch die überlegene mentale Stärke von Gerrit gewonnen, der seinen Gegner ausreichend mental destabilisierte, um ihm dann trotz technischer Unterlegenheit ein Quäntchen voraus zu sein. Er gewann knapp in drei Sätzen mit 18-21, 21-19, 21-19. Blieb nur noch das Mixed auszuspielen, welches von unseren Hausbauspezialisten Basti und Mimi ausgetragen wurde, leider verloren die beiden 17-21 und 16-21 und besiegelten damit unsere 3:5 Niederlage.
Fazit: Gegen diese Mannschaft durfte man verlieren und vielleicht ist in der Rückrunde mit mehr Erfahrung und verstärkten Trainingseinheiten auch gegen Wittorf mehr rauszuholen. Der Mannschaftsgeist ist weiter hervorragend und damit ist die Niederlage schnell vergessen. Wir sind schon heiß auf die nächsten Gegner!!

Bezirksmeisterschaft O19

Bezirksmeisterschaft O19

Am Samstag den 5.November machten sich bei nasskaltem Wetter vier Glücksburger auf in Richtung Wankendorf zur Bezirksmeisterschaft im Doppel und Mixed.
Während Erichsen/Schulz im einzigen vereinsinternen Mixed starteten, spielten Dzieminski und Scharfenberg mit Spielern/innen von Nord bzw. aus Langenhorn.
Im 1/8 Finale setzten sich Erichsen/Schulz in 2 Sätzen durch, für die Gemischten Doppel von Dzieminski und Scharfenberg war dort leider schon Endstation. Nach vielen unglücklichen Dreisatzniederlagen sprang für Scharfenberg leider nur der 15.Platz heraus, für Dzieminski reichte es zu Platz 11.
Erichsen/Schulz gewannen ihr 1/4 Finale in drei Sätzen, um dann im 1/2 Finale gegen die späteren Sieger knapp in drei Sätzen zu verlieren.
Im Spiel um Platz 3 fehlten dann ein wenig die Energiereserven, sodass am Ende auch hier eine knappe Dreisatzniederlage und somit Platz 4 heraussprang.
Im Doppel gingen Erichsen/Scharfenberg im Damendoppel an den Start, Dzieminski und auch Schulz starteten mit einem Doppelpartner von Nord.
Leider verloren Erichsen/Scharfenberg gleich ihr erstes Gruppenspiel sehr dramatisch (im 2.Satz 28:30) in drei Sätzen, sodass man maximal noch den 4.Platz erreichen konnte. Diesen erreichten die beiden dann auch ziemlich locker.
Im Herrendoppel erreichten die Paarungen Dzieminski/Sörensen und Schulz/Bäumer souverän das 1/2 Halbfinale, leider muste man sich nun im direkten Duell um den Einzug ins Finale gegenüberstehen. In einem von vielen Fehlern geprägten, sehr intensivem Spiel zwangen Dzieminski/Sörensen die Paarung Schulz/Bäumer in drei umkämpften Sätzen in die Knie.
Im Finale ging es dann gegen Doppel von KSJ, wo man den ersten Satz verschlief, im zweiten dann aber das richtige Mittel fand und es somit in den Entscheidungssatz ging. Leider knickte Dzieminskis Doppelpartner im dritten Satz um, sodass am Ende eine knappe Niederlage und ein zweiter Platz zu Buche stand. Auch bei Schulz/Bäumer machten sich vorherigen Spiele konditionell bemerkbar, sodass nach vergebenem Matchball im 3. Satz das Spiel noch verloren wurde.
Somit sprangen für die Glücksburger am Ende drei 4.Plätze und ein 2.Platz heraus.

 

IMG_3072
Siegerehrung Herrendoppel

Glücksburger Kids on Tour

SHBV-Anfängerturnier U9 bis U17 am 05.11.2016 in Todenbüttel
4 Kinder vom TSV Glücksburg 09 waren dabei

Am 05.11.2016 fuhr Trainerin Ina Voigt mit 4 Kindern vom TSV Glücksburg 09 zum Badmintonturnier nach Todenbüttel. Die Spiele wurden im Gruppensystem ausgetragen.
Lea und Alina starteten in der Altersklasse U13 und begannen um 10.00 Uhr mit ihren ersten beiden Spielen. Nele und Mette, die erst am Nachmittag spielen sollten, waren als Fans morgens mit in die Halle gefahren, um Lea und Alina zu unterstützen.
Lea startete in der fortgeschrittenen Gruppe, in der Jungen und Mädchen gegeneinander spielten. Lea konnte sich im ersten Spiel gegen Johannes klar durchsetzen. Das nächste Spiel ging knapp in 3. Sätzen verloren. Lea kämpfte nun um einen Platz auf dem Treppchen und beeindruckte ihre letzte Gegnerin besonders mit langen Aufschlägen. Lea gewann und erreichte einen tollen 3. Platz. Bei der Siegerehrung war die Freude dann besonders groß, da auf ihrer Urkunde der 1. Platz stand. Die Turnierleitung hatte entschieden, die Wertung der Jungen und Mädchen getrennt vorzunehmen, somit war Lea Turniersiegerin der fortgeschrittenen Gruppe in der Altersklasse U13.
Alina spielte heute ihr erstes Badmintonturnier. Das merkte man ihr aber überhaupt nicht an und Alina gewann ihr erstes Spiel. Anschließend hatte sie in einem hart umkämpften Dreisatzspiel leider das Nachsehen. Alina kämpfte aber unermüdlich in ihrem letzten Spiel und belegte einen tollen 3. Platz.
Um 14.30 Uhr gingen Nele und Mette an den Start. Mette hatte es nicht leicht. In ihrer Gruppe spielte sie gegen zwei sehr gut aufgelegte Gegner und hatte zweimal in drei Sätzen das Nachsehen. Beim Spiel um Platz 5. wurden erneut 3 Sätze gespielt. Trotz eines hart umkämpften Spiels freute sich am Ende ihre Gegnerin über den 5. Platz. Nele hatte heute mehr Glück und drehte nach ihrer Niederlage im ersten Spiel noch einmal richtig auf. Alle drei weiteren Spiele konnte sie für sich entscheiden und erreichte einen tollen 3. Platz.
Der TSV Glücksburg 09 konnte am Ende des Turniertages mit einem 1. Platz, zwei 3. Plätzen und einem 6. Platz die Heimreise antreten. Im Namen des TSV Glücksburg 09 gratulieren wir unseren Badmintonspielern recht herzlich zu ihren ausgezeichneten Platzierungen. Alle hatten zusammen einen tollen Turniertag verbracht und wissen, was im Training noch geübt werden muss.

Am 01./02. April 2017 findet das nächste Anfängerturnier in Rendsburg statt.

05.11.2016 Ina Voigt

TSV Glücksburg I vs. TSV Schwarzenbeck

5 x 3-Sätze und am Ende leider nur ein 2:6

Am Samstag den 22.10. machte sich die erste Mannschaft vom TSV Glücksburg auf die erste lange Reise der Saison nach zum TSV Schwarzenbeck.

Die Gegner sind dem TSV schon seit den letzten drei Saisons gut bekannt, dennoch war man sehr gespannt , da man ja doch in einer fast du 50 % neu gemixten Mannschaft antrat.

Wie immer starten das erste HD und das DD. Auf beiden Feldern wurde es sehr spannend und es ging jeweils in den Dritten Satz. Leider mussten sich beide Doppel am Ende den Schwarzenbeckern geschlagen geben. Besonders ärgerlich wurde es bei den Damen, da es am Ende 24:26 stand, aber auch die Männer unterlagen nur hauchdünn mit 19:21.

Im zweiten HD spielten Bastian und Sebastian im ersten Satz sehr gut auf, verpassten nur knapp den Satzverlust und mussten sich im leider 21:23 und 14:21 geschlagen geben.

Auf dem Nachbarfeld machte sich das Dameneinzel bereit und es wurde wie gewohnt ein sehr enges Spiel zwischen den zwei sich gut bekannten Damen. Ina und Manja kämpften beide um jeden Ball und auch hier ging es wieder in den dritten Satz. Am Ende unterlag Ina leider knapp ihrer Konkurrentin.

So stand es leider schon 0:4 gegen den TSV Glücksburg. In den Herreneinzeln konnten wir dann endlich die ersten Siege einfahren. Sebastian und Gerrit bezwangen ihre Gegner und sicherten dem TSV die ersten zwei Punkte der Partie. Finn musste sich leider im 1. Herreneinzel seinem Gegner in zwei Sätzen geschlagen gegen . Als letzten Spiel ging das Mixed an den Start. Zwar hatte der Gegner bereits die Begegnung gewonnen, dennoch wurde um jeden Punkt gefightet. Den ersten Satz konnten Mimi und Basti für sich entscheiden, verloren dann aber im zweiten und dritten Satz immer mehr den Faden und machten zu viele eigenen Fehler. Somit stand es am Ende 2:6 gegen den TSV Glücksburg. Alles in allem aber eine tolle und spannende Begegnung die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Wir freuen uns jetzt schon auf die Rückrunde gegen den TSV Schwarzenbeck und hoffen, dass dann einige der 3-Satz-Krimis für uns entschieden werden können.

TSV Glücksburg 09 VS. TSV Ladelund 

TSV Glücksburg 09 VS. TSV Ladelund 

Am Sonntag den 16.10.16 startete dann auch die Saison für die 1. Mannschaft mit einem Auswärtsspiel in Ladelund. Nachdem die Halle kurz aufgewärmt wurde und sich alle warm gemacht hatten, ging es mit dem 1. HD und dem DD los. Gerrit und Finn konnten lange Zeit gut mitspielen, mussten sich dann aber doch mit 21:15 und 21:17 geschlagen geben. Im DD spielten Mimi und Ina ohne Probleme auf und gewannen ihr erstes Spiel mit 21:10 und 21:7.

Als nächstes stand das 2. HD und das DE auf dem Programm. Im 2. HD fehlten bei Bastian und Sebastian noch kleine Absprachen und so ging dieses Match in zwei Sätzen an die Ladelunder. Im DE konnte Ina ihr Spiel souverän und ohne Probleme einstellig gewinnen. 2:2 stand es nun also.

Anschließend wurden das 2. HE und das 1. HE gespielt. Im 2. HE war bei Sebastian noch eine gewisse Aufregung zu spüren, die zu unnötigen Fehlern führte und somit verlor er dieses Spiel in zwei Sätzen. Finn hingegen spielte im 1. HE gut auf und gewann den ersten Satz. Leider reichte es im dritten Satz nicht ganz und er verlor sein Spiel. Zu dem Zeitpunkt hatte Ladelund dann das Unentschieden sicher – 2:4.

Als nächstes spielte Gerrit im 3. HE. Den ersten Satz verlor er, konnte aber den zweiten deutlich gewinnen. Im dritten reichte jedoch seine deutlich bessere Fitness nicht gegen die Erfahrung seines Gegners aus und er verlor knapp in drei Sätzen. Das letzte Spiel (MX) bestritten Mimi und Bastian. Sie spielten gut mit und waren lange Zeit vorne. Leider konnten sie diese Führung nicht bis zum Schluss beibehalten, sodass sie das Spiel abgeben mussten.

Am Ende stand es 6:2 für den TSV Ladelund. Alle waren aber dennoch weitestgehend zufrieden, da in allen verlorenen Spielen gut mitgespielt werden konnte und die gezeigte Leistung auf den ein oder anderen Sieg im Rückspiel hoffen lässt.

TSV Glücksburg 09 II – SG Kappeln / Kopperby

Die Zweite startet erfolgreich in die Saison!
Da Annika das Wochenende 17.09.2016 Holland unsicher gemacht hat (Glückwunsch an dieser Stelle) und Lena ebenfalls verhindert war, musste Saskia die Kohlen alleine aus dem Feuer holen.
Doch schon der Hinweg nach Kappeln verlief holprig. Nachdem Saskia ihren regulären Bus verpasste, erst 60min später in Flensburg ankam und sich niemand darüber informierte, dass die Nordstraße komplett gesperrt ist, kam die Hälfte der Mannschaft mit knapp 20min Verspätung an. Doch von da an sollte es laufen.
Da wir nur mit einer Dame antraten, starteten wir mit einem 0:2 Rückstand, welcher aber recht schnell egalisiert wurde, da Basti und Sascha ihr 1. Herrendoppel souverän in 2 Sätzen nach Hause brachten, Dirk und Saskia ihre Gegner im Mixed gar vom Feld fegten.
Somit stand es 2:2.
Als nächstes wurde das 2. Herrendoppel gefordert und Basti im 1. Herreneinzel.
Während Piet und Dirk das Doppel verdientermaßen in 2 einseitigen Sätzen gewannen, hatte Basti ordentlich zu kämpfen. Im ersten Satz wurde er förmlich überrannt von seinem Gegner, welcher wirklich jeden Ball irgendwie herauskratzte. Im 2. Satz übernahm Basti dann die Kontrolle über das Spiel geschehen, ließ seinen Gegner richtig laufen und zwang ihn somit zu Fehlern.
Somit ging es in den Entscheidungssatz, in welchem es bis zum 11:11 sehr spannend war. Leider verlor Basti dann komplett den Faden und gab den Satz zu 12 ab.
Somit stand es 3:3 und Sascha im 2. und Piet im 3. Herreneinzel mussten für die Entscheidung sorgen.
Während Piet den ersten Satz in einem wahren Thriller mit 26:24 für sich entschied, war sein Gegner im 2. Satz chancenlos. Gleichzeitig fuhr Sascha den ersten Satz souverän nach Hause, gönnte sich dann im 2. Satz jedoch ein kleines Päuschen, sodass es in den Entscheidungssatz ging. Hier legte er dann aber los wie die Feuerwehr und lag beim Seitenwechsel bereits mit 11:4 vorne.
Er ließ danach nichts mehr anbrennen und fast zeitgleich gewannen Sascha und Piet ihre Spiele. Somit drehte Glücksburg das Spiel gegen Kappeln nach 0:2 Rückstand noch und gewann letzten Endes verdient mit 5:3.
Vielen Dank für die Unterstützung der 1. Mannschaft in Form von Finn, Gerrit und Mimi, welche sich mit der 2. gemeinsam auf den Weg gemacht hatten, um diese anzufeuern.